Startseite

Willkommen in unserem Netzwerk!

Wir unterstützen bundesweit und praxisnah die enge Zusammenarbeit von Selbsthilfe und professionellem Gesundheitswesen.

Selbsthilfefreundlichkeit heißt: hier steht der Mensch im Mittelpunkt. Selbsthilfefreundliche Gesundheitseinrichtungen profitieren von dem KnowHow und den Erfahrungen der Selbsthilfegruppen und lassen diese - zum Wohle der Patienten - unmittelbar in ihr ärztliches und pflegerisches Handeln einfließen.

Sommerpause vom 22. Juli bis 07. August 2016

Die Geschäftsstelle des Netzwerks Selbsthilfefreundlichkeit geht Ende Juli in eine zweiwöchige Sommerpause. Sie erreichen uns noch bis zum 21. Juli und wieder ab dem 08. August.

Wir wünschen allen einen schönen Sommer!

Save the Date: Workshop für Selbsthilfekontaktstellen am 3. und 4. November 2016

Wir laden Sie herzlich ein zum diesjährigen Workshop für Selbsthilfekontaktstellen, die mit unserem Konzept "Selbsthilfefreundlichkeit als Qualitätsmerkmal" bereits arbeiten oder Interesse daran haben. Die Veranstaltung findet in Würzburg statt.

Der Workshop beleuchtet Fragen rund um das Konzept Selbsthilfefreundlichkeit: wie gehe ich selbsthilfefreundliche Kooperationen ein? Was ist meine Rolle als Selbsthilfekontaktstelle? Wie können die Interessen der Selbsthilfe ergebnisorientiert eingebracht werden? Wie funktioniert die "Selbstbewertung"?

Für Mitglieder im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit ist die Veranstaltung kostenfrei.
Weitere Infos folgen.

Wir freuen uns auf Sie!


Neue Mitglieder im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit

01.07.2016_Berlin   Wir begrüßen als neue Mitglieder herzlich:

  • Comprehensive Cancer Center Mainfranken Link
  • Selbsthilfezentrum Traunstein Link
  • Selbsthilfekontaktstelle Rosenheim - SeKoRo, Diakonisches Werk Link
  • SRH Waldklinikum Gera Link


UMM ist selbsthilfefreundlich!

31.05.2016_Mannheim    Die Universitätsmedizin Mannheim hat zum dritten Mal in Folge gemeinsam mit ihren kooperierenden Selbsthilfegruppen und dem Gesundheitstreffpunkt Mannheim erfolgreich die 8 Qualitätskriterien für selbsthilfefreundliche Krankenhäuser umgesetzt. Die Übergabe der erneuten Auszeichung fand in einem Festakt im Rahmen des 5. Mannheimer Selbsthilfeempfangs am Donnerstag, den 23. Juni 2016 um 18.00 Uhr in der Universitatsmedizin Mannheim (UMM) statt. Wir beglückwünschen das UMM herzlich zu diesem Erfolg!

Im Qualitätszirkel Selbsthilfefreundlichkeit haben mitgewirkt:

  • Deutsche ILCO Rhein-Neckar (Stoma und Darmkrebs)
  • Interessensgemeinschaft der Dialysepatienten und Nierentransplantierten Rhein-Neckar e.V.
  • Leukämie- & Lymphomhilfe Metropolregion Rhein-Neckar
  • Rheuma-Liga Baden-Württemberg e.V., Arbeitsgemeinschaft Mannheim
  • Selbsthilfegruppe Lungenkrebs Metropolregion Rhein-Neckar
  • Sarkoidose Netzwerk e.V., Regionalgruppe Rhein-Neckar
  • Badischer Blinden- und Sehbehindertenverein V.m.K. Mannheim
  • Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs Mannheim
  • Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Rhein-Neckar e.V
  • Selbsthilfegruppe Schilddrüsenkrebs Rhein-Neckar
  • Selbsthilfegruppe Lebertransplantierte Deutschland e.V., Gruppe Mannheim
  • DSL- Selbsthilfegruppe Weinheim „Schmerz lass nach!“



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit ist wiederholt für seine Selbsthilfefreundlichkeit ausgezeichnet

20.05.16_Mannheim   Zum zweiten Mal in Folge verleiht das Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit dem Zentralinstitut für seelische Gesundheit in Mannheim die Auszeichnung "selbsthilfefreundliches Krankenhaus". Herzlichen Glüchwunsch!

Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung sind über die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Selbsthilfegruppen und dem Gesundheitstreffpunkt Mannhein in den letzten Jahren strutureller Teil der Unternehmensphilosophie geworden. Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg und kaufmännischer Vorstand Katrin Erk freuen sich über das bisher Erreichte und den zukünftigen gewinnbringenden Austausch, die Synergieeffentke und neue Impunse für die Zusammenarbeit.

Die Mitwirkenden im Qualitätszirkel sind:

  • Gesundheitstreffpunkt Mannheim
  • Angehörige von depressiven Menschen
  • Angst SHG Mannheim
  • Unabhängige Beschwerdestelle Psychiatrie Mannheim
  • Borderline
  • Depression
  • Freundeskreis Mannheim „Die Lotsen“ e.V.
  • Selbsthilfegruppe Zwangsstörungen
  • MIPE (Mannheimer Initiative Psychiatrie-Erfahrener)

Besuchen Sie uns auf Facebook!

01.10.2015   Das Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit finden Sie ab sofort auch bei Facebook. Wir freuen uns auf viele neue Kontakte und interessanten Austausch!



Aus der Praxis: Walli erklärt Selbsthilfe mit Schrubber und Schnauze

Die Bochumer Reinigungsfachkraft Waltraud "Walli" Ehlert (alias Kabarettistin Esther Münch) erklärt in einem kleinen Imagefilm der Selbsthilfekontaktstelle Bochum, was Selbsthilfe ist und wo man sie findet. In Bochum gibt es rund 240 Selbsthilfegruppen zu den unterschiedlichsten Themen. Hier gilt es, den Überblick zu behalten. In diesem Film zeigen unter anderem junge Menschen, wie sie Selbsthilfe erleben und was der Austausch für sie bedeutet.



Der Film läuft in den selbsthilfefreundlichen Augusta-Kranken-Anstalten in Bochum täglich im Krankenhausfernsehen. Damit werden Patienten regelhaft über die Angebote der Selbsthilfe und der Kontaktstelle informiert. Sie finden Ihn auch auf Youtube.



Praxishilfe für Selbsthilfekontaktstellen

Die Broschüre können Sie bei der NAKOS kostenlos bestellen oder downloaden. Link

Unsere aktuelle Info-Broschüre

Weitere Informationsmaterialien des Netzwerks finden Sie hier


Buchtipp
Einen Überblick über die Projektergebnisse bietet das 2012 im NW-Verlag erschienene Buch: "Selbsthilfefreundlichkeit im Gesundheitswesen" Alf Trojan, Michael Bellwinkel, Monika Bobzien, Christopher Kofahl, Stefan Nickel (Hg)