Erste Selbsteinschätzung

Nehmen Sie unverbindlich eine erste Selbsteinschätzung vor.

In unserem Selbsteinschätzungsbogen wird nach verschiedenen Aspekten gefragt, die eine selbsthilfefreundliche Einrichtung kennzeichnen. Sie erhalten dadurch einen ersten Eindruck, welche Anforderungen bei einer Umsetzung des Konzepts auf Ihre Gesundheitseinrichtung zukommen und erfassen unkompliziert den Status quo ihrer Zusammenarbeit mit der Selbsthilfe.

Jeder Selbsteinschätzungsbogen ist in 5 Abschnitte gegliedert:

  1. Engagement / Selbstverpflichtung und Verantwortung der Leitung
  2. Externe und interne Kommunikation
  3. Qualitätszirkelarbeit
  4. Allgemeine Qualitätskriterien zur Selbsthilfefreundlichkeit
  5. Nachhaltigkeit sichern

Damit alle Fragen kenntnisreich beantwortet werden können, sollte der Selbsteinschätzungsbogen möglichst nicht nur von einer Person, sondern in einem kleinen Team (Steuergruppe) bearbeitet werden, das sich hierarchie- und funktionsübergreifend zusammensetzt. Bei der Einschätzung der Ergebnisse ist das ganze Haus in den Blick zu nehmen, also nicht nur einzelne Fachkliniken oder Stationen. Falls Ihnen einzelne Begrifflichkeit unklar sind, schauen Sie diese gerne in unserem Lexikon nach.

Gesundheitseinrichtungen, die Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit werden wollen, benötigen die ausgefüllte Kurzversion zur Antragstellung.

Bitte wählen Sie den für Ihren Einrichtungstyp passenden Bogen aus:

Selbsteinschätzung Krankenhaus Kurzversion (.pdf)

Selbsteinschätzung Reha Kurzversion (.pdf)

 

Hilfen zum Ausfüllen

Ausfüllhilfe 1 – Funktion und Aufgaben von Selbsthilfebeauftragten (.pdf)

Ausfüllhilfe 2 – Inhalt von Kooperationsvereinbarungen (.pdf)