03.04.2020 Bay­reuth

Selbst­hil­fe­grup­pen als Koope­ra­ti­ons­part­ner im Gesund­heits­sys­tem“ wer­den in der sta­tio­nä­ren und ambu­lan­ten Gesund­heits­ver­sor­gung immer häu­fi­ger aktiv und wert­ge­schätzt.

Um für eine Zusam­men­ar­beit auf Augen­höhe im pro­fes­sio­nel­len Sys­tem gerüs­tet zu sein und den gemein­sa­men Pro­zess krea­tiv und selbst­be­wusst vor­an­zu­brin­gen, wol­len wir die eigene Rolle, unsere Erwar­tun­gen und Anlie­gen reflek­tie­ren und Ant­wor­ten fin­den, die uns auf die­sem Weg des Mit­ein­an­ders hel­fen.

Dabei ori­en­tie­ren wir uns an dem Vor­ge­hen, das dem „Netz­werk Selbst­hil­fe­freund­lich­keit und Pati­en­ten­ori­en­tie­rung“ zugrunde liegt.

Wir ermög­li­chen diese Fort­bil­dung in Zusam­men­ar­beit mit SEKO Bay­ern.

Wann:
3. April 2020

Ablauf: 
1 x 1-tägige Fort­bil­dung
Beginn: 10.30 Uhr
Ende: 16.30 Uhr

Wo: 
Selbst­hil­fe­un­ter­stüt­zungs­stelle Bay­reuth
Pari­tä­ti­scher Wohl­fahrts­ver­band
Leib­nitz­straße 6
695447 Bay­reuth

Kos­ten:
Kos­ten­frei, dank einer För­de­rung der KKH (Kauf­män­ni­sche Kran­ken­kasse)

Refe­ren­tin­nen: 
Simone Hoff­mann
Lis­beth Wag­ner, Kiss Regens­burg

Anmel­dung: 
Link zur Online-Anmel­­dung und wei­te­ren Infor­ma­tio­nen (Seko Bay­ern). 
Bei Fra­gen zur Anmel­dung wen­den Sie sich bitte direkt an Bar­bara Fischer, Seko Bay­ern unter der Tele­fon­num­mer 0931 20781644.