Wir för­dern die Zusam­men­ar­beit von Selbst­hilfe und Gesund­heits­ein­rich­tun­gen.

Will­kom­men im Netz­werk Selbst­hil­fe­freund­lich­keit -
ein Netz­werk für mehr Pati­en­ten­ori­en­tie­rung!

Netzwerk_Logo_KREIS_512

Unser Netz­werk för­dert die Zusam­men­ar­beit von Selbst­hilfe und Gesund­heits­we­sen, damit Pati­en­ten von der Erfah­rungs­kom­pe­tenz Gleich­be­trof­fe­ner pro­fi­tie­ren kön­nen. So fin­den sie früh­zei­tig Ent­las­tung und Unter­stüt­zung für ihr Leben mit einer Krank­heit oder Behin­de­rung.

Ob Kran­ken­haus, Reha­kli­nik oder Pra­xis: medi­zi­ni­sche Fach­kräfte dia­gnos­ti­zie­ren und behan­deln Erkran­kun­gen, ken­nen sie aber in der Regel nicht aus eige­ner Betrof­fen­heit. Durch die Zusam­men­ar­beit mit Selbst­hil­fe­grup­pen kön­nen Fach­kräfte bes­ser ver­ste­hen, wie eine Dia­gnose den All­tag beein­flusst und Pati­en­ten gezielt darin unter­stüt­zen, diese Ver­än­de­run­gen erfolg­reich zu bewäl­ti­gen.

Ange­bote der Selbst­hilfe fin­den sich über­all: für jung und alt, in der Stadt und auf dem Land. Über­sicht­li­che Infor­ma­tio­nen, indi­vi­du­elle Bera­tung und Ver­mitt­lung an die rich­ti­gen Kon­takt­per­so­nen bie­ten die Selbst­hil­fe­kon­takt­stel­len – des­halb sind sie unver­zicht­bare Koope­ra­ti­ons­part­ner vor Ort.

Unsere Leit­idee

Koope­ra­tio­nen mit der Selbst­hilfe brau­chen klare Struk­tu­ren, Trans­pa­renz und Ver­läss­lich­keit. Wir beglei­ten Sie Schritt für Schritt auf dem Weg zu einer erfolg­rei­chen Zusam­men­ar­beit. Wei­ter­le­sen…

Die Aus­zeich­nung

#selbst­hil­fe­freund­lich zu sein ist Merk­mal für ein hohes Maß an Pati­en­ten­ori­en­tie­rung. Machen Sie Ihr beson­de­res Enga­ge­ment durch unsere exklu­sive Aus­zeich­nung deut­lich. Wei­ter­le­sen…

Mit­glied wer­den

Wer­den Sie jetzt kos­ten­frei Netz­werk­mit­glied und set­zen Sie ein Zei­chen für mehr Selbst­hil­fe­freund­lich­keit und Pati­en­ten­ori­en­tie­rung im Gesund­heits­we­sen. Wei­ter­le­sen…

Neues aus dem Netz­werk

best-prac­tice-Bei­spiel: So funk­tio­niert Selbst­hil­fe­freund­lich­keit im Kran­ken­haus

Der fol­gende Film wurde auf Initia­tive des Kran­ken­hau­ses Barm­her­zige Brü­der Regens­burg und der Kon­takt- und Info­ma­ti­ons­stelle für Selbst­hilfe Regens­burg (KISS) über den regio­na­len Fern­seh­sen­der “TVA — Regio­nal­fern­se­hen für Ost­bay­ern” erstellt. Er stellt die enge Zusam­men­ar­beit der Barm­her­zi­gen Brü­der Regens­burg mit der KISS Regens­burg und den Regens­bur­ger Selbst­hil­fe­grup­pen vor und macht deut­licht, wie Selbst­hil­fe­freund­lich­keit die Pati­en­ten­ori­en­tie­rung stärkt.

So funktioniert Selbsthilfefreundlichkeit

Die­ser Film ist bei You­Tube abge­spei­chert. Wenn Sie auf das Bild kli­cken, wer­den Sie zu You­Tube wei­ter­ge­lei­tet. You­Tube wird auto­ma­tisch ver­schie­dene tem­po­räre Coo­kies auf Ihrem Com­pu­ter able­gen um Ihr Nut­zer­ver­hal­ten zu ana­ly­sie­ren. Wei­tere Infor­ma­tio­nen dazu fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.

 

Schloss-Kli­nik Son­nen­bühl in Bad Dür­rheim ist erste selbst­hil­fe­freund­li­che Reha­bi­li­ta­ti­ons­kli­nik Baden-Würt­tem­bergs

15.06.2017_Bad Dür­rheim Die Schloss-Kli­nik Son­nen­bühl, zuge­hö­rig zur Vital-Kli­ni­ken GmbH, ist die erste selbst­hil­fe­freund­li­che Reha­bi­li­ta­ti­ons­kli­nik in Baden Würt­tem­berg!

Die Selbst­hil­fe­kon­takt­stelle des Land­rats­amts Schwarz­wald-Baar-Kreis / Gesund­heits­amt, regio­nale Selbst­hil­fe­grup­pen und die Schloss-Kli­nik Son­nen­bühl arbei­ten seit 2015 in einem Qua­li­täts­zir­kel zusam­men, um trag­fä­hige Koope­ra­ti­ons­struk­tu­ren zwi­schen Gesund­heits­ein­rich­tung und der Selbst­hilfe zu erar­bei­ten. Im Januar 2017 haben sie die wei­tere Zusam­men­ar­beit in einer Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­rung beschlos­sen, in der auch der regel­mä­ßige Infor­ma­ti­ons­aus­tausch zwi­schen Gesund­heits­ein­rich­tung und Selbst­hilfe beschrie­ben ist.

Die Aus­zeich­nung als selbst­hil­fe­freund­li­che Reha-Kli­nik ist die Bestä­ti­gung des Netz­werks Selbst­hil­fe­freund­lich­keit und Pati­en­ten­ori­en­tie­rung im Gesund­heits­we­sen über die sys­te­ma­ti­sche und struk­tu­rierte Zusam­men­ar­beit der Netz­werk­part­ner und die sehr gute Qua­li­tät des Erreich­ten.

Im Qua­li­täts­zir­kel Selbst­hil­fe­freund­lich­keit der Schloss-Kli­nik Son­nen­bühl sind fol­gende Selbst­hil­fe­grup­pen betei­ligt:

  • AMSEL-Kon­takt­gruppe der Aktion Mul­ti­ple Skle­rose Erkrank­ter
  • Anonyme Alko­ho­li­ker
  • Deut­sche Hoch­druck­liga e. V. mit ihrer regio­na­len Ver­tre­tung
  • Deut­sche Herz­stif­tung e. V. mit ihrer regio­na­len Ver­tre­tung
  • Depres­sio­nen St. Geor­gen
  • Emo­ti­ons Anony­mous Rott­weil
  • Mor­bus Bech­te­rew Selbst­hil­fe­gruppe Bad Dür­rheim e. V.
  • Par­kin­son Regio­nal­gruppe Schwarz­wald-Baar-Kreis
  • Schnar­chen-Schlaf­apnoe Schwarz­wald-Baar
  • Tin­ni­tus und Mor­bus Menière
  • Behin­der­ten­be­auf­trag­ter Schwarz­wald-Baar-Kreis

Die Über­gabe der Aus­zeich­nung durch das Netz­werk Selbst­hil­fe­freund­lich­keit und Pati­en­ten­ori­en­tie­rung im Gesund­heits­we­sen fin­det am Don­ners­tag den 22. Juni 2017 um 11 Uhr in der Schloss-Kli­nik Son­nen­bühl statt.