Wir för­dern die Zusam­men­ar­beit von Selbst­hilfe und Gesund­heits­ein­rich­tun­gen.

Will­kom­men im Netz­werk Selbst­hil­fe­freund­lich­keit -
ein Netz­werk für mehr Pati­en­ten­ori­en­tie­rung!

Netzwerk_Logo_KREIS_512

Unser Netz­werk för­dert die Zusam­men­ar­beit von Selbst­hilfe und Gesund­heits­we­sen, damit Pati­en­ten von der Erfah­rungs­kom­pe­tenz Gleich­be­trof­fe­ner pro­fi­tie­ren kön­nen. So fin­den sie früh­zei­tig Ent­las­tung und Unter­stüt­zung für ihr Leben mit einer Krank­heit oder Behin­de­rung.

Ob Kran­ken­haus, Reha­kli­nik oder Pra­xis: medi­zi­ni­sche Fach­kräfte dia­gnos­ti­zie­ren und behan­deln Erkran­kun­gen, ken­nen sie aber in der Regel nicht aus eige­ner Betrof­fen­heit. Durch die Zusam­men­ar­beit mit Selbst­hil­fe­grup­pen kön­nen Fach­kräfte bes­ser ver­ste­hen, wie eine Dia­gnose den All­tag beein­flusst und Pati­en­ten gezielt darin unter­stüt­zen, diese Ver­än­de­run­gen erfolg­reich zu bewäl­ti­gen.

Ange­bote der Selbst­hilfe fin­den sich über­all: für jung und alt, in der Stadt und auf dem Land. Über­sicht­li­che Infor­ma­tio­nen, indi­vi­du­elle Bera­tung und Ver­mitt­lung an die rich­ti­gen Kon­takt­per­so­nen bie­ten die Selbst­hil­fe­kon­takt­stel­len – des­halb sind sie unver­zicht­bare Koope­ra­ti­ons­part­ner vor Ort.

Unsere Leit­idee

Koope­ra­tio­nen mit der Selbst­hilfe brau­chen klare Struk­tu­ren, Trans­pa­renz und Ver­läss­lich­keit. Wir beglei­ten Sie Schritt für Schritt auf dem Weg zu einer erfolg­rei­chen Zusam­men­ar­beit. Wei­ter­le­sen…

Die Aus­zeich­nung

#selbst­hil­fe­freund­lich zu sein ist Merk­mal für ein hohes Maß an Pati­en­ten­ori­en­tie­rung. Machen Sie Ihr beson­de­res Enga­ge­ment durch unsere exklu­sive Aus­zeich­nung deut­lich. Wei­ter­le­sen…

Mit­glied wer­den

Wer­den Sie jetzt kos­ten­frei Netz­werk­mit­glied und set­zen Sie ein Zei­chen für mehr Selbst­hil­fe­freund­lich­keit und Pati­en­ten­ori­en­tie­rung im Gesund­heits­we­sen. Wei­ter­le­sen…

Neues aus dem Netz­werk

Gül­tig­keit der Aus­zeich­nung auf drei Jahre ver­län­gert

Bei allen Anträ­gen auf Aus­zeich­nung der Selbst­hil­fe­freund­lich­keit ab Januar 2018 ver­län­gert sich der Gül­tig­keits­zeit­raum der Aus­zeich­nung auf drei Jahre. Damit ori­en­tiert sich das Netz­werk an gän­gi­gen Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­te­men und syn­chro­ni­siert die Aus­zeich­nungs­zeit­räume.

Im Gegen­zug wer­den auch die Gebüh­ren für die Aus­zeich­nung ange­passt. Die Unter­schei­dung von Gesund­heits­ein­rich­tun­gen aus Kli­nik­ver­bün­den und Ein­zel­ein­rich­tun­gen sowie die damit ein­ge­hende Ermä­ßi­gung ent­fällt. Die Kos­ten für eine Aus­zeich­nung betra­gen künf­tig ein­heit­lich 950 € je Antrag.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie gerne bei der Geschäfts­stelle des Netz­werks.

 

Reha­kli­nik Ob der Tau­ber zweite selbst­hil­fe­freund­li­che Reha­bi­li­ta­ti­ons­kli­nik in Baden-Wür­t­­te­m­­berg

Die Reha­kli­nik Ob der Tau­ber ist als zweite selbst­hil­fe­freund­li­che Reha­bi­li­ta­ti­ons­kli­nik in Baden-Wür­t­­te­m­­berg vom Netz­werk aus­ge­zeich­net wor­den. Herz­li­chen Glück­wunsch!
Gemein­sam mit der Selbst­hil­fe­kon­takt­stelle der AOK Heil­bronn-Fran­ken und ört­li­chen Selbst­hil­fe­grup­pen hat sich die Kli­nik enga­giert auf den Weg bege­ben, ihr ärzt­li­ches und pfle­ge­ri­sches Han­deln durch das Erfah­rungs­wis­sen der Selbst­hilfe zu erwei­tern und nach­hal­tig den Kon­takt zwi­schen Pati­en­ten und der Selbst­hilfe zu för­dern.

Die im Tau­ber­tal ober­halb von Bad Mer­gen­theim gele­gene Reha­kli­nik Ob der Tau­ber gehört zu den Reha­Zen­tren der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung Baden-Wür­t­­te­m­­berg gGmbH und ist eine Fach­kli­nik für Stoff­wech­sel­er­kran­kun­gen, gas­tro­en­te­ro­lo­gi­sche Erkran­kun­gen sowie Krebs­er­kran­kun­gen.

Im Qua­li­täts­zir­kel Selbst­hil­fe­freund­lich­keit haben mit­ge­wirkt:

  • Deut­sche Kon­ti­nenz­ge­sell­schaft
  • Deut­sche Coli­­tis- und Crohn Ver­ei­ni­gung DCCV
  • Frau­en­gruppe der Frau­en­selbst­hilfe nach Krebs
  • Män­ner­gruppe der Frau­en­selbst­hilfe nach Krebs
  • Gruppe Sto­ma­trä­ger, Deut­sche ILCO Region Tau­ber Hohen­­lohe-Bau­­land
  • Gruppe nach Sto­marück­ver­le­gung, Deut­sche ILCO Region Tau­ber Hohen­­lohe-Bau­­land
  • Adi­­po­­si­­tas-Selbst­hilfe Main-Tau­ber-Kreis